Staatliche Geschwister - Scholl - Regelschule Bad Blankenburg

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Home > Aktuelles

Aktuelles

Liebe Eltern,

vor dem Schulstart am 04.05.2020 gibt es noch weitere wichtige Hinweise für unsere Schüler zu beachten!

Hinweise zum Schulstart (Elterninformationen vom 01.05.2020)

Wir gegen Corona! - Schulregeln der Geschwister-Scholl Regelschule 

Wir gegen Corona! - Schulregeln der Geschwister-Scholl Regelschule II

Bitte lesen Sie sich außerdem folgenden Brief zum Betreff Risikogruppen durch und wenden Sie sich bitte an Ihren Klassenlehrer.

Elternbrief der Geschwister-Scholl Regelschule

Die E-Mail Adressen der jeweilligen Klassenlehrer/Fachlehrer finden Sie unter der Rubrik Kollegium.

 



Wichtige Informationen, finden Sie, werte Eltern, auf der Internetseite des Ministeriums unter folgendem Link:

Informationen des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

!!! Aktualisierung der Regelungen über die Notbetreuung in Schulen, Kinder-tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege nach § 43 SGB VIII. (24.04.2020)

Stufenplan zum Schrittweisen vorgehen an Schulen (Stand 29.04.2020)

Antrag auf Notfallbetreuung

Bitte füllen Sie den für Sie entsprechenden Antrag auf Notfallbetreuung aus, bevor Sie Ihr Kind zur Notfallbetreuung bringen und geben Sie dieses Dokument in der Schule ab.

Anmeldeformular für zur Gruppe A gehörende Eltern

Anmeldeformular für zur Gruppe A + gehörende Eltern

Anmeldeformular für zur Gruppe B gehörende Eltern


Elterninformation zum Corona-Virus

 Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

 in den letzten Tagen und Stunden überschlagen sich Hinweise, Regelungen, Anweisungen und Verfügungen über den Umgang mit der Corona – Infektionskrise. Alle Schulen sind vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie vom Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt angewiesen worden, die nachstehenden Informationen an alle Eltern weiter zu geben. Daraus ergeben sich Festlegungen und Anweisungen, die ich Ihnen als Schulleiter hiermit mitteile und die von allen Eltern, Erziehungs- bzw. Sorgeberechtigten, allen Kolleginnen und Kollegen, allen Mitarbeiter/innen der und allen Schüler/innen strikt einzuhalten sind.

1. Es ist ab sofort untersagt, Kinder, „die an allgemeinen Erkältungssymptomen leiden (Schnupfen, Husten etc.)“ zur Schule zu schicken. Diese „dürfen die Schule nicht betreten,  solange die Symptomatik anhält. Dies wird nicht als Verletzung der Schulpflicht gewertet“.  (siehe TMBJS – Elterninformation vom 12.032020 [21.05 Uhr] zum Corona-Virus Pkt. IV, S.3)

 2. Der Landrat des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ordnet in der „Allgemeinverfügung“ vom 13.März 2020 an, dass „es untersagt ist, Veranstaltungen … mit einer Anzahl von über 500 Teilnehmern durchzuführen“ Die Untersagung betrifft alle Veranstaltungen unter freiem  Himmel und in geschlossenen Räumen.“ Auch „Veranstaltungen von 50 – 500 Teilnehmern“  werden mit strengen „Auflagen für den Veranstalter“ versehen.

Aufgrund dessen teile ich Ihnen mit, dass die geplante Projektwoche, der Schulfeiertag zum 120. Schuljubiläum  (23.04.2020) und auch der für den 25.04.2020 vorgesehene „Tag der offenen Tür“ vorsorglich abgesagt werden. Dies ist zwar bedauerlich, aber mit Blick auf unser wichtigstes Gut – die  Gesundheit – unabdinglich.

3. Alle Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage (Stichtag 10.03.2020) in einem Risikogebiet aufhielten (z.B.: Italien u.a.) ist es untersagt, die Schule zu betreten. Sollten Schüler/innen darunter sein, dann ist die 14-tägige vorsorgliche Betreuung im Elternhaus keine Schulpflichtverletzung nach Schulpflichtgesetz. 

4. Oben benannte Personen sind dazu verpflichtet, „… sich unverzüglich telefonisch im Fachdienst Gesundheit des Ladratsamtes zu melden und die Umstände des Aufenthalts im Risikogebiet (Datum, Ort, Kontakte) mitzuteilen.“

5. Zudem weise ich an, dass der Publikumsverkehr in der Staatlichen Geschwister-Scholl-Regelschule auf das unbedingt notwendige Maß an Kontakten zu beschränken ist. Lernentwicklungsgespräche, Lehrer-Eltern-Gespräche, AG, jeglicher Besucherverkehr u. ä  sind ausgesetzt, bis sich die Situation normalisiert hat.

6. „Über die Durchführung oder Absage von Schulveranstaltungen in Deutschland entscheidet die Schulleitung“ im Einzelfall. Laut TMBJS-Anschreiben können z.B.: ein Wandertag in den Wald oder eine Klassenreise an die Ostsee stattfinden. Alle anderen Anfragen richten Sie bitte direkt an die Klassenleiter oder die Schulleitung, damit eine rechtzeitige Klärung erfolgt.  Es ist damit zu rechnen, dass es in Abhängigkeit von der täglichen Lageeinschätzung weitere Einschränkungen oder Anweisungen geben wird.

 

gez. P. Münsberg (Regelschulrektor)      Bad Blankenburg, den 13.03.2020


« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Aktuelle Informationen:

 


Planänderung:

Täglich unter:

Planänderung